Pressemitteilungen

Heppner investiert 15 Mio. Euro in umweltfreundliche Fahrzeugflotte

Heppner, der führende unabhängige Spezialist für den Warenverkehr zwischen Frankreich und Deutschland, beschleunigt Energiewende

Heppner, seit 2010 Unterzeichner der Charta „Objectif CO2“, einer freiwilligen Selbstverpflichtung zur Reduzierung der Energie- und Umweltauswirkungen von Transport- und Logistikaktivitäten in Frankreich, konnte in den letzten neun Jahren seinen Kohlendioxidausstoß bereits um 12 Prozent senken. Seit 2019 ist Heppner zusätzlich Mitglied im „EVcom“-System, einem Selbstverpflichtungsprogramm von französischen Transportunternehmen zur Reduzierung von Umweltauswirkungen.

Um diese Entwicklung weiter fortzusetzen, hat sich die Gruppe zum Ziel gesetzt, 50 Prozent der Fahrzeugflotte bis 2025 auf Erdgasfahrzeuge umzustellen, die Hälfte davon bis April 2021. In den nächsten zehn Jahren wird Heppner komprimiertes Erdgas (Compressed Natural Gas – CNG) als Hauptkraftstoff nutzen. Gleichzeitig werden Alternativen zum Dieselkraftstoff eingesetzt, unter anderem Elektroantrieb, Bio-CNG sowie verschiedene “sanfte” Transportformen wie Lastenfahrräder. Zusätzlich prüft Heppner die Einsatzmöglichkeiten von Wasserstoff.

Aufbau eines privaten Netzes von CNG-Tankstellen und Unterstützung von Partnern und Subunternehmern bei der Energiewende

Das Netz an CNG-Tankstellen in Frankreich – wesentlicher Erfolgsfaktor für die weitere Entwicklung dieses Kraftstoffes – reicht trotz Wachstum noch nicht für den flächendeckenden Einsatz von CNG-Fahrzeugen aus. Dies ist auf die unterschiedliche Umsetzung der Fahrverbote in den verschiedenen Umweltzonen (Low Emission Zones LEZ) zurückzuführen, von denen es derzeit in Frankreich vier gibt. Bis Mitte 2021 werden weitere fünf Umweltzonen von lokalen Behörden auf Basis des Gesetzes zur Mobilitätsorientierung (LOM) eingeführt.

Daher hat sich Heppner entschieden, eigene Erdgas-Tankstellen einzurichten. Ab März 2021 wird die erste Zapfsäule in der Niederlassung Le Mans (Frankreich) in Betrieb gehen. Weitere Tankstellenstandorte werden überprüft. Diese ökologische und nationale Initiative ermöglicht es Heppner, eine lückenlose Versorgung der Fahrzeugflotte, ergänzend zum öffentlichen Tankstellennetz, zu gewährleisten und die Kontinuität ihrer Verkehre und Dienstleistung sicherzustellen.

Heppner wird auch seinen Subunternehmen den Zugang zu diesen gruppeneigenen Tankstellen ermöglichen. Dies ist Teil des unternehmenseigenen Programms unter dem Leitbild „Förderung des Unternehmertums“, das Subunternehmer bei der Einführung und Umsetzung von Energiewendemaßnahmen unterstützt. Die vom Konzern ausgehandelten Preise an öffentlichen Tankstellen gelten auch für andere Stakeholder der Gruppe wie, Speditionen im Selbsteintritt und nationalen oder regionalen Partnern.

„Wir beschleunigen unsere Energiewende, indem wir alle Initiativen der letzten Jahre bündeln und unser ganzes Handeln an dieser Philosophie ausrichten. Unserer Kunden sowie die Gesellschaft stellen neue Anforderungen, die eine Investition in diesen Ansatz notwendig machen. Wir sind überzeugt, dass die erfolgreichen Unternehmen der Zukunft die mit dem größten Verantwortungsbewusstsein sein werden“, erklärt Jean-Thomas Schmitt, Chief Executive Officer von Heppner.

Über Heppner
Der Anbieter von Transport- und Logistiklösungen Heppner ist mit einem Umsatz von 751 Mio. € im Jahr 2019 und 3.100 Mitarbeitern ein führender, unabhängiger Spezialist für den internationalen Warenverkehr von und nach Frankreich. Das 1925 gegründete Unternehmen Heppner verfügt heute über mehr als 70 Standorte in Frankreich, 10 Vertretungen in Deutschland sowie Niederlassungen in den Niederlanden, Spanien und Senegal. Durch die Zusammenarbeit mit soliden Partnerunternehmen, die auf ihren Märkten jeweils führend sind, kann Heppner 157 Länder beliefern. Heppner bietet maßgeschneiderte Lösungen und verfügt über kombiniertes Know-how im Kurierdienst und Warentransport in Frankreich und Europa, auf den Gebieten Luft- und Seefracht weltweit sowie in Zoll- und Logistikdienstleistungen. www.heppner.de

Pressekontakt
CW-PR Kommunikation Christina Wiedemann Tel. +49 (0)172 6873371 c.wiedemann@cw-pr.de
SHAN Delphine Bosc Tel. +33 (0)7 76 09 21 71 delphine.bosc@shan.fr